Sprache

Der Roding Roadster R 1 begeistert auf der Composites Europe in Stuttgart.

Auf der Composites Europe 2013 präsentierte die Firma ebalta mit dem Roding Roadster R1 einen echten Hingucker und erwies sich damit als der kompetenter Partner von der Konstruktion bis zum fertigen Teil. Für das außergewöhnliche Sportfahrzeug der Firma Roding Automobile GmbH hatte ebalta die Infusions-Epoxidharze, das umfassende Infusions-Know-How und die Materialien rund um den Formenbau geliefert.


Von Anfang an stand fest, die wesentlichen Bauteile des Roding Roadsters R1 im Vakuuminfusionsverfahren herzustellen. Vorteile davon: hoher Faservolumengehalt, sehr hohe Festigkeit und ein unvergleichbares Kosten-Qualität-Verhältnis. Hierfür war für uns entscheidend, das ebalta Know-How rund um den Formenbau und die Vakuuminfusion sowie die geeigneten Harze einzusetzen. Sie unterstützten uns vor Ort und schulten unser Personal zu selbständigen Technologie-Experten - so Georg Käsmeier, Geschäftsführer der Roding Automobile GmbH.

Zur Fertigung der Fahrgastzelle, Türen, Kotflügel, Frontklappe und Heckdeckel verließen sich die Konstrukteure auf das ebalta Epoxidharz AH 140 mit Härter TC 90-1 wegen seiner optimalen Eigenschaften für Vakuuminfusion: sehr gute Faserbenetzung, lange Verarbeitungszeit und hohe Festigkeit.  Es war eine große Vereinfachung alles aus einer Hand zu erhalten. Die Harze passten gut. Dazu das persönliche Engagement von ebalta und die durchgängige Unterstützung von der Konstruktion bis zum fertigen CFK-Teil. Alles in einem: eine tolle Zusammenarbeit! - so Käsmeier.

Das geringe Gewicht und die Steifigkeit des Carbon-Chassis bilden die wesentliche Grundlage für das präzise Handling sowie die überzeugende Fahrleistung des Roadsters R1. Das Triebwerk erzeugt 320 PS und besitzt ein Drehmoment von 450 Newtonmetern. Dazu ein Leergewicht von 950 kg. Das ermöglicht die spektakuläre Beschleunigung auf 100 Km/h in 3,9 Sekunden und eine Kurvenkraft von 1,4 g.

Die Roding Automobile GmbH wurde 2008 gegründet und ist heute ein renommierter Bauteilhersteller, Ingenieurdienstleister und Entwicklungspartner für die Industrie.

Die ebalta Kunststoff GmbH ist der Spezialist und Lieferant rund um die Teilefertigung mit Kunstharzen. Für Vakuuminfusionsschulungen nehmen Sie bitte Kontakt auf mit dem Produktmanager für Composites Stefan Koppmair unter Tel.: + 49 171 799 81 54