|||Drache mit ebalta Haut kommt ins Guinnessbuch der Rekorde

Drache mit ebalta Haut kommt ins Guinnessbuch der Rekorde

Im Herbst 2012 reiste der Drache Tradinno, Star des Further Drachenstichs, nach Berlin zum Berliner Oktoberfest und hielt anschließend erfolgreich Einzug in das Guinnessbuch der Rekorde als der größte vierbeinige Schreitroboter der Welt.

Der von außen ferngesteuerte Drache kann sich sowohl vorwärts als auch rückwärts bewegen. Er vermag seine Flügel zu spreizen und auf verschiedene Art und Weise Feuer zu spucken. Durch seine veränderbare Mimik ist es dem Drachen möglich den Gemütszustand sichtbar zu machen. Der Drache ist im wahrsten Sinne des Wortes ein richtiges Wunderwerk der Technik!

Doch bei all der Technik kann der Drache doch nicht aus seiner Haut. Denn die ist es, die ihn beim Beobachter erst zum Drachen macht.

Mit viel Liebe zum Detail fertigten die Hollywood-Effekt-Spezialisten der Magicon GmbH das äußere Erscheinungsbild und hüllten den Drachen so in echtaussehendes „ebalta Drachenkunstleder“. Hierbei kamen von der ebalta Kunststoff GmbH sowohl das schlagzähe Oberflächenharz als auch das Epoxidharz AH 140 zum Einsatz, welches als Bindeharz für Microballonfüllstoffe und als Laminatharz für Gewebe diente.

Das aufwändig gestaltete Modell, bestehend aus einer dem Roboter nachgebauten Holzkonstruktion, Styropor und Ton, wurde mit Silikon und ebalta ebacryl als Hinterbau abgeformt. Die so gewonnenen Produktionsformen dienten anschließend der Herstellung der einzelnen Drachenhautsegmente.
Am Ende wurde die ca. 1 Tonne schwere Außenhaut an der Roboterkonstruktion angebracht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Herausgekommen ist der größte Schreitroboter der Welt, vollgepackt mit modernster Technik und atemberaubenden Spezialeffekten, der zudem in einer äußerst drachenrealistischen und widerstandsfähigen Hülle steckt, die auch dem wildesten Ansturm der Herausforderer standhält.

Der gigantische Drache ist 15 m lang, 3,80m breit und 4,50 m hoch. Seine Flügelspannweite beträgt stolze 12 m und auf die Waage bringt er 11 Tonnen. Angetrieben wird er durch einen 2l Dieselmotor mit 140 PS.
An der Verwirklichung des Projektes Tradinno arbeiteten, unter der Leitung der Zollner Elektronik AG, mehr als zwanzig Firmen und Institutionen, mitunter auch das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt sowie namhafte Firmen wie VW und Audi.

Mitgefördert wurde das Projekt durch die Europäische Union sowie durch Mittel der Bayerischen Landesstiftung.

Der High Tech Drache agiert beim ältesten Volksfestspiel Deutschlands in Furth im Wald, wo er über mehrere Tage die Zuschauer begeistert. Weitere Informationen über Tradinno unter www.drachenstich.de.

Live zu erleben ist der Drache am 8. – 19. August 2013 bei den Festspielen in Furth im Wald.

ebalta Epoxidharz AH 140 kommen zum Einsatz
2018-06-29T09:57:57+00:00